Raimund Nolte

"Der Sänger verfügt über eine vorbildlich ausgeglichene, warm strömende und dramatisch differenzierte Stimme", so lobte die WELT den Bassbariton nach einem Liederabend in Berlin.

Der Bassbariton Raimund Nolte absolvierte zunächst in Köln ein Mathematik-, Schulmusik- und Violastudium und war mehrere Jahre Bratschist im Ensemble musica antiqua köln. Gesang studierte er maßgeblich bei Prof. Josef Metternich und Frau Prof. Irmgard Hartmann, erwarb das Gesangs-Diplom an der Musikhochschule in Mainz und wird derzeit von Gundula Hintz betreut.

Nach ersten Bühnenerfahrungen im Opernstudio der Deutschen Oper am Rhein, holte ihn Harry Kupfer 1996 an die Komische Oper Berlin, deren Ensemble er für vier wichtige Jahre angehörte. Weiterhin führten ihn Engagements an zahlreiche europäische Opernhäuser, zuletzt von 2005 bis 2009 an das Opernhaus in Halle. Dort war er nicht nur als ausgewiesener Händelspezialist gefragt, sondern auch in vielen anderen großen Partien seines Faches wie z.B. die Titelpartien in Eugen Onegin, Don Giovanni und Dallapiccola's "Il Prigioniero".

Nach seinen Debüts an der Opéra national du Rhin in Strasbourg, den Staatsopern in Hamburg, Berlin und Dresden, der Pariser Opéra Bastille und dem Teatro Real in Madrid, ist er seit 2015 auch regelmäßig bei den Bayreuther Festspielen zu hören. Im neuen "Ring" 2022 verkörperte er den Donner im Rheingold.

Als Konzertsänger arbeitete er mit namhaften Dirigenten, u.a. Nikolaus Harnoncourt, Trevor Pinnock, René Jacobs und Reinhard Goebel, unter deren Leitung er bei vielen der bedeutendsten europäischen Festivals sang (z. B. Salzburger Festspiele, Wiener Festwochen, Ansbach, Prag, Paris, London, Graz, Ludwigsburg, Dresden, Kanarische Inseln, Flandern- und Hollandfestival, Händelfestspiele in Karlsruhe, Halle und Göttingen).

Hervorgehoben in 2022 seien Wagners Tristan und Isolde mit dem Royal Stockholm Philharmonic Orchestra unter Leitung von Karina Canellakis im Stockholmer Konserthuset, Bachs Matthäuspassion mit dem Nederlands Kamerorchest unter Leitung von Jonathan Cohen im Concertgebouw Amsterdam, Messiah mit La Chapelle Harmonique in Versailles und Mendelssohns Elias im Brüsseler Palais Beaux-Arts.

Zahlreiche CD-Produktionen von Bach bis Bernstein dokumentieren seine Vielseitigkeit. Seine Gesamtaufnahme der italienischen Solokantaten von G.F.Händel für Baß erhielt höchstes Kritikerlob.

Raimund Nolte lehrt als Professor am Standort Aachen der Hochschule für Musik und Tanz Köln sowie am Conservatorium Maastricht.

Stand: Oktober 2022

Eine ausführliche Vita finden Sie unter Vita.

Raimund Nolte
©IMAGEM

» weitere Fotos

» ausführliche Vita